Auf welche Weise finde ich genauestens heraus wie viele Schulden ich habe?

Um effektiv Schulden abbauen zu können, ist es zu Beginn wichtig, einen aktuellen Überblick zu bekommen. Daher sollten Schuldner dafür sorgen, dass alle Unterlagen vorhanden und sortiert sind. Demzufolge sollten Sie alle Unterlagen sortieren und abheften. Wenn Gläubiger oder aktuelle Übersichten fehlen, können Sie sich an die Gläubiger wenden.
Im Internet gibt es verschiedene Seiten, die Schuldnern versprechen, für diese eine schnelle und unkomplizierte Selbstauskunft bei diversen Unternehmen einzuholen. Nach Paragraf 19 I Bundesdatenschutzgesetz (Behörden) beziehungsweise Paragraf 34 I, IV Bundesdatenschutzgesetz wird diese Selbstauskunft einmal jährlich per Post an den Schuldner versendet. In der Selbstauskunft enthalten sind alle über den Schuldner vorhandenen Daten. Ebenfalls enthalten sein kann der aktuelle Score-Wert. Zur aktuellen Übersicht ist es definitiv hilfreich, diese Unterlagen anzufordern.

Warum sollten Schuldner eine Selbstauskunft anfordern?

Die Daten bei der SCHUFA sind nicht immer auf dem aktuellsten Stand. Studien haben gezeigt, dass in etwa die Hälfte der Daten falsch oder veraltet sind. Das kann dazu führen, dass Kredite oder Verträge verweigert werden. Sie können die Korrektur der Daten aber nur veranlassen, wenn Sie von den falschen Daten wissen. Bei der Schufa kann einmal pro Jahr kostenfrei eine Schufa-Selbstauskunft angefordert werden. Jede weitere Auskunft kostet eine Gebühr. Zur Stellung des Antrags muss ein gültiger Reisepass oder Personalausweis vorhanden sein. Enthalten sind in der Übersicht i. d. R. Daten über vorhandene Girokonten, Kreditkarten, Kredite, Mobilfunkverträge und Kundenkonten bei Kaufhäusern.
Wie kann ich die Höhe meiner Schulden herausfinden?