Schuldnerberatung in Berge

Wenn die Schulden in Berge zur Last werden

Dass das Leben in Berge teuer ist, ist weithin bekannt. Die Gründe für die anhaltende Überschuldung der Einwohner in Berge sind zahlreich: steigende Lebenshaltungskosten und Mieten, unzureichendes Einkommen, schlechte Zahlungsmoral und der gesteigerte Konsum. Die Tendenz ist steigend. Für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen auch nicht mehr nachkommen können und schnell Unterstützung benötigen, ist die Schuldnerberatung in Berge die Lösung für Sie.
Rechnung vergessen? Eine Mahnung im Postkasten? Das passiert jedem einmal. Doch wenn der Gang zum Postkasten bereits Bauchschmerzen verursacht, die Gläubiger Schlange stehen und die Mahnbescheide sich ansammeln? Dann entsteht ein Kreislauf, der zahlreiche Schuldner in Berge überfordert. Doch nicht immer kann man einfach dem Schuldner die Schuld daran geben. In dem Begriff ist zwar das Wort „Schuld“ enthalten, jedoch nur aus rechtlicher Sicht. Insbesondere Arbeitssuchende, Alleinerziehende oder Kleinunternehmer geraten schuldlos in den zermürbenden Schuldenkreislauf und wissen sich nicht mehr zu helfen. Sie sind überschuldet.
Die schlechteste aller Lösungen ist es, aus Scham oder Verzweiflung den Kopf in den Sand zu stecken. Denn Schulden lassen sich nicht aussitzen und verschwinden auch nicht von alleine. Durch Mahn-, Inkasso- und Gerichtskosten werden sie nur noch größer. Wer nichts gegen den Schuldenberg unternimmt, dem drohen existenzbedrohende Pfändungen, soziale Ächtung und gesundheitliche Probleme. Mit der Schuldnerberatung in Berge können Sie diese Probleme schnell und diskret beseitigen.

Was ist die richtige Schuldnerberatung in Berge für mich?

Im Rahmen einer Schuldnerberatung in Berge prüfen die Schuldnerberater, inwiefern die Ansprüche der Gläubiger rechtsgültig sind. Zudem vermitteln sie zwischen Schuldigern und Schuldnern und versuchen, Schuldner in einem stärkeren und sichereren Auftreten den Gläubigern gegenüber zu schulen. Auch in Berge gibt es – wie in vielen anderen großen Städten auch – anwaltliche, gewerbliche und öffentliche Schuldnerberater. Gemäß Gesetz dürfen eine Schuldnerberatung in Berge sowohl Träger der Wohlfahrt als auch Anwälte durchführen. Es gibt jedoch einige leistungsrelevante Unterschiede, die nicht alleine in der Bezeichnung liegen.

Ihre Öffentliche Schuldnerberatung in Berge

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es etwa 1050 Anlaufstellen für eine öffentliche Schuldnerberatung. Gestellt werden diese von karitativen Einrichtungen wie dem Roten Kreuz, dem Deutschen Caritasverband, dem Diakonischen Werk, der Verbraucherzentrale aber auch durch die Sozialämter der Städte und Gemeinden. In Berge gibt es öffentliche Schuldnerberatungsstellen. Diese werden vom Verbraucherschutz und vom Anwaltsverein betreut. Die öffentliche Schuldnerberatung in Berge findet dabei vollständig gebührenfrei statt. Jedoch hat das oft zur Folge, dass die Mitarbeiter der Einrichtungen mit den ihnen zugeteilten Fällen am Rande der Belastungsgrenze arbeiten.
Die in der Schuldnerberatung beschäftigen Sozialarbeiter, aber auch freiwillig ihren Dienst zur Verfügung stellenden Rechtsanwälte und Wirtschaftsexperten, bieten neben der Schuldnerberatung auch soziale Hilfe und Rechtsbeistand an. Falls es notwendig ist, wird nach der ersten Kontaktaufnahme eine Notversorgung für den Schuldner in die Wege geleitet. Auf diese Weise vergehen bis zur eigentlichen Arbeit an den Schulden Wochen. Die öffentlichen Schuldnerberater in Berge halten ihre Klienten dazu an, diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Unterlagen können geordnet und ein genauerer Blick über die eigene Situation verschafft werden. Zeit die in Berge schon das existenzielle Aus bedeuten kann.

Die Gewerbliche Schuldnerberatung in Berge

Bei gewerblichen Schuldnerberatern in Berge ist immer erst einmal zu überprüfen, was der Leistungskatalog jenseits der Verteilung des Vermögens an die Gläubiger beinhaltet. Wenn schon das einzig und allein gegen eine Gebühr geschieht, ist Abstand zu wahren. Denn in diesem Fall werden bestimmt auch alle weiteren Leistungen nur gegen Gebühren erfolgen und zusätzlich das Vermögen des Schuldners belasten. Da bei einer Überschuldung häufig kein verfügbares Vermögen mehr vorhanden ist, wächst der Schuldenberg weiter.

Die Anwaltliche Schuldnerberatung in Berge

Die wichtigsten Kriterien bei einer zügigen Entschuldung sind der Zeitfaktor und der Kostenfaktor. Es ist bei der anwaltlichen Schuldnerberatung in Berge sichergestellt, dass sich Schuldnerberater und Anwalt in einer Person vereinen. Schon hierdurch werden Ihre Kosten verringert. Die Beratungsstelle beziehungsweise der Berater müssen außerdem eine staatlich anerkannte Stelle oder eine geeignete Person im Sinne des § 305 Insolvenzordnung sein. Ein solcher Rechtsbeistand ist demzufolge als geeignete Stelle von einer Behörde anerkannt worden und kann entsprechende Nachweise vorlegen.
Der Vorteil der anwaltlichen Schuldnerberatung in Berge liegt im Unterschied zur öffentlichen Schuldnerberatung in der direkten und beschleunigten Arbeitsweise eines Rechtsanwaltes. Dieser kann sich einzig seinem Klienten widmen und muss nicht parallel noch viele weitere Schuldner betreuen. Dadurch vergeht keine unnötige Zeit. Anders als bei der gewerblichen Schuldnerberatung fallen bei der anwaltlichen Schuldnerberatung in Berge ausschließlich an einer Stelle Kosten an. Die Anwaltsgebühren sind in diesen Kosten schon inbegriffen.

Die Wege zur sicheren Entschuldung

  • Einmalzahlung
  • Ratenzahlung
  • Privatinsolvenz
  • Regelinsolvenz
Bei den unterschiedlichen Möglichkeiten der Entschuldung wird allgemein zw. der Einmalzahlung, der Zahlung von Raten und der Verbraucherinsolvenz beziehungsweise der Regelinsolvenz differenziert. Der einfachste und schnellste Weg, um die Schulden loszuwerden, ist verständlicherweise die Einmalzahlung. Die Schulden werden mit Hilfe der Schuldnerberatung in Berge durch flüssiges oder flüssig gemachtes Vermögen beglichen, es entstehen keine zusätzlichen Kosten durch Raten und Verzug. Sofern keine Einmalzahlung möglich ist, ist die Zahlung von Raten der nächste Schritt.
Zwischen Gläubigern und Schuldnern wird eine Zahlung von Raten festgelegt, zu Bedingungen, die für beiden Seiten zumutbar sind. Liegt absolut keine Liquidität bei einer Privatperson vor, dann bleibt oft nur der Weg in Privatinsolvenz. Über 72 Monate wird dann ein Verbraucherinsolvenzverfahren abgewickelt. Das ganze Vermögen jenseits des Lebensminimums wird zur Tilgung der Schulden genutzt. Nach Ablauf des Verfahrens werden die Restschulden erlassen. Bei der übergeordneten Regelinsolvenz für Selbstständige, Freiberufler, ehemalige Selbstständige und Firmeninhaber verhält es sich vergleichbar.

Lassen Sie sich von der AB Schuldnerberatung helfen

Warten Sie nicht länger auf ein Wunder, sondern lassen Sie sich von kompetenten Fachleuten der AB Schuldnerberatung für Berge bei Ihrer Entschuldung helfen. Treten Sie noch heute mit einem Mitarbeiter unserer AB Schuldnerberatung für Berge in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung. Teilen Sie uns bitte in kurzen Stichworten Ihr Schuldenproblem per Kontaktformular mit oder rufen Sie uns direkt an. Es kann jedoch bis zu Ihrem Termin einige Tage dauern.
Wir stehen Ihnen nicht nur zur Seite, sondern wahren ebenfalls Ihre Rechte als Bürger dieses Landes und sorgen gemeinsam dafür, dass Sie wieder ohne Angst Ihren Briefkasten und die Briefe öffnen können.
Schuldnerberatung Berge