Im herkömmlichen Sinne unterscheidet man zwei Arten von Bankschulden:

– Schulden, welche eine Bank oder ein Kreditinstitut gegenüber anderen Banken, insbesondere der EZB, hat
– Schulden von Privatpersonen oder juristischen Personen gegenüber einer oder mehreren Banken oder Kreditinstituten

Schulden von Privatpersonen gegenüber Banken kann man in mehrere Kategorien unterteilen:

1. Kreditschulden aus bestehenden Raten- oder Baukrediten
2. Schulden aus Dispositionskrediten
3. Schulden aus Überziehungskrediten

Bankschulden

Dispokredit und Überziehungskredit

Schulden aus bestehenden Raten- oder Baukrediten entstehen meist durch eine Kontenunterdeckung, so daß die ursprünglich vereinbarte Kreditrate nicht mehr abgebucht werden kann. Der Kunde wird daraufhin von der Bank auf die Rückbuchung der Kreditrate aufmerksam gemacht. Reagiert er nicht und können auch die nächsten Kreditraten nicht eingelöst werden, erfolgt eine Gesamtfälligstellung des Kredites durch die Bank.
Schulden aus Dispositionskrediten kommen ebenfalls durch die Unter-deckung des Girokontos zustande. Da dem Kunden aber in diesem Fall ein so genannter „Dispositionskredit“ durch die Bank eingeräumt wurde, sind die Folgen insofern nicht dramatisch, solange sich die Schulden im Rahmen des Dispokredites – meist 1 bis 3 Monatsgehälter – bewegen.

Überziehungskredite stellen die nächste Stufe von Bankschulden dar. Der Schuldner kann laufende Verpflichtungen auch aus seinem Dispokredit nicht mehr bedienen und gerät mit dem Saldenstand außerhalb seines Limits. In vielen Fällen räumt ihm die Bank über einen gewissen Zeitraum die Möglichkeit eines umgehenden Ausgleichs des offenen Saldos ein. Während dieser Zeit fallen jedoch hohe Zinsen, in der Regel zwischen 14 und 19% p.a., an.

Ist der Schuldner nicht mehr in der Lage, seinen Überziehungskredit auszugleichen, erfolgt oft eine Gesamtfälligstellung. In anderen Fällen wird der Schuldner durch die Aufnahme eines Ratenkredites, also eine Umschuldung der bestehenden Verpflichtungen, von seinem Überziehungskredit befreit.

Vorsicht – Meist stellt ein neuer Ratenkredit eine erhebliche Belastung des monatlichen Budgets dar. Sehr oft gerät der Schuldner schon nach wenigen Monaten wieder in den Kreislauf von Dispositions- und Überziehungskredit mit dann meist dramatischen Folgen wie Eidesstattlicher Versicherung bzw. Privatinsolvenz.

Bankschulden und Überziehungskredit